Berufsfachschule "Technik"

Die einjährige Berufsfachschule "Technik" bietet eine hochwertige berufliche Qualifizierung, die sich praxisnah an den Bedürfnissen von Unternehmen im technischen Bereich orientiert. Die Schülerinnen und Schüler eignen sich  handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten an, um in einem technischen Beruf eine weitere Qualifizierung zu erhalten. Es können modulare Ausbildungsbausteine erworben werden. 




Dauer:

12 Monate 

Unterrichtszeiten:

Montag - Freitag 07:30 Uhr – 15:30 Uhr  

Abschluss:

beruflicher Teilabschluss 

ggf. ist der erweiterte Realschulabschluss möglich

Lehrgangsgebühren:

kostenfrei 

Finanzielle Förderung:

Schüler- BAföG möglich 

Zielgruppe:

Schulabgänger einer Sekundarschule oder eines Gymnasiums

Eingangsvoraussetzungen:

Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss

 

Berufsbild:

 

Ausbildungsziele / Entwicklungsmöglichkeiten: 

Die BFS Technik wird als Modellversuch in Sachsen-Anhalt durchgeführt.

Schülerinnen und Schülern soll eine optimale zielorientierte Vorbereitung auf eine Ausbildung im technischen bereich geboten werden.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine fachpraktische Ausbildung in den Werkstätten der Berufsschule.

Die Berufsfachschule Technik wird in den Berufsfeldern Metalltechnik und Holztechnik kombiniert angeboten.

Die Ausbildung bietet eine gute Grundlage für eine aufbauende Berufsausbildung.


Bildungsinhalte: 

Allgemeiner Lernbereich:

Deutsch, Sozialkunde, Religion / Ethik, Englisch, Sport

Berufsbezogener Lernbereich:

Mathematik, Angewandte Naturwissenschaften, Lernfelder Fachtheorie und Fachpraxis, Methodentraining, Förderunterricht, Wahlpflichtangebote


Praktikum:

Zur Ausbildung gehören zwei vierwöchige Betriebspraktika, in denen konkrete Aufgaben bearbeitet und vom Betrieb beurteilt werden. Die Praktika können eine  gute Voraussetzung für einen späteren Arbeitsplatz sein.